Der Eisvogelweg

Heute soll es mal der Eisvogelweg sein, ein neuer Wanderweg von Bergisch-Hoch-vier
Der Kräuterweg verläuft teils auch auf dem Eisvogelweg

Schilder

Am Parkplatz ”Am Ehrenmal”in Seelscheid gehts los, den darüber verlaufen beide Wanderwege. Für diese Tour habe ich mir heute, einfach nur Wasser mit genommen und eine Banane.

Zuerst geht’s noch durch den Ort, nach paar 100m geht der Weg nach Links ab, in eine Seitenstraße, nach weiteren 100m geht es Rechts eine Treppe hinab, und ich stehe oberhalb eines kleinen Fußballfeldes. gehe weiter geradeaus, und Folge der guten Beschilderung.

Es geht im Laubwald einmal nach Rechts, und ich folge weiter der Fahrstraße, bis hier leider nur Asphalt :-( . Nach einem haus auf der rechten Seite geht der Asphalt in weichem Waldboden über, ein noch meist breiter Pfad windet sich durch das Wenigerbachtal. Das Geplätscher des Wassers ist Herrlich beruhigend, und man kann den Vögeln zuhören.

wald

So langsam fängt alles an Grün zu werden, erste Blumen Blühen auch schon

Blume

Und so gehe ich Gemütlich mal bergauf dann Bergab, mal rechts um eine Kurve dann wieder Links. Und immer bietet sich mir etwas neues, wie diese reste eines Hauses von anfang des 19 Jahrhunderts

haus

Der Pfarrer von Seelscheid, soll dort wohl mal gewohnt haben, und ist mit seinem Pferd Täglich nach Seelscheid geritten. So steht es auf der Info Tafel :-)

Nach einem Anstieg geht es Bergab ins Naafbachtal

Tal

An einem so Herrlichen Tag kann es einem nur gut gehn.

3 Bilder auf dem Naafbachtal

Blumen

Wasser

Naafbachtal

Einfach nur schön dort. Weiter ging es also durch das Tal, an der Ingersauer Mühle vorbei, wo man früher mal gut Essen konnte, diese Zeiten sind leider lange vorbei, und dann ein stück weiter durch’s Tal. Ehe es über eine Asphaltstraße bergauf ging, und später ein Weg nach Links ab zweigt. Dort gelangt man auf eine Wiese, quert diese, und kommt auf einen anderen Fahrweg.

Blumen

Dieses Überbleibsel, aus dem vergangenen Sommer macht immer noch eine gute Figur :-)

Ich folge dem Weg, einige zeit oben entlang, bis er sich windend und leicht Bergab geht, in einem Ruhigen Eck, Sah ich 5-6 Rehe. Teilweise waren die keine 50m entfernt, dass hat echten Seltenheitswert

Rehe1

Rehe2

Rehe3

In Serpentinen ging es bergauf, und schon bald kam ich zurück im Ort und am Auto an.

Anreise: Mit dem Bus kommt man bequem aus Siegburg oder Much dort hin, man muss allerdings einige 100m laufen von der Zeitstraße aus.

Eingehrmöglichkeiten gibt es viele im Ort, und auch Supermärte inkl Aldi,Lidl,Rewe,Netto.

Die Strecke hat 14,6km und man Benötigt 4-5std je nachdem wie schnell man geht.

Anbei noch der GPX-Track zur Tour

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Bergisches Land veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Der Eisvogelweg

  1. guidowke schreibt:

    Ich hab Deine Bilder und Tourbeschreibung sehr genossen, Markus; so schön die Rehe vor die Linse zu kriegen, das würde ich mir auch mal wünschen ;-)

    • vagabund79 schreibt:

      Hallo Guido, es freut mich sehr das dir mein Beitrag so gut gefällt :-D
      Das mit den rehen war zwar ein Jackett, aber etwas hatte mir dabei ein Arbeitskollege geholfen, der mir einen Tipp gab, wie man die Wahrscheinlichkeit zumindest vergrößern könne. Menschen gebunden sind sie sicher eh, aber wenn man seinen eigenen Geruch, etwas verdecken kann hilft das doch etwas mehr.
      Für mich war das ein großes Erlebnis, da ich ganz selten überhaupt Tiere zu sehen bekomme :-( . Zu mal die Tiere im Wald harmlos sind, und uns normalerweise in ruhe lassen.

      LG Markus

  2. Rainer Motte schreibt:

    “Eisvogelweg” paßt vom Namen her sehr gut zum bisherigen Frühling in unserer Gegend. Und die scheuen Rehchen so schön vor die Linse zu bekommen, kommt auch nicht alle Tage vor. Es gab Zeiten, da habe ich in den Wäldern um meinen Heimatort bei wirklich jedem Spaziergang Rehe beobachten können. Im Augenblick scheint die Population nicht ganz so groß zu sein.

    • vagabund79 schreibt:

      hallo Rainer, es gibt da Tricks wie es meist recht gut klappt, so auch heute ;-) Theoretisch hätte ich auch noch mal zurück gehen können, dann hätte ich noch mehr gute Bilder bekommen, ich wollte sie aber nicht unnötig verängstigen ;-) Da sie diesen Winter ja auch nicht sonderlich viel zu Fressen hatten, muss man da vorsichtig sein, ganz so fit scheinen die nicht gewesen zu sein, sonst wären die längst weg gewesen! Daher habe ich sie auch in ruhe gelassen.

      Ich weis nun wo genau das ist, evtl gehe ich da mal gezielt hin! um Bilder von ihnen zu machen ;-)

  3. Elke Bitzer schreibt:

    Du hast meine Blume geklaut und die Rehe sind ja wohl der Knaller :-)
    Herrliche Tour, klasse :-)

    • vagabund79 schreibt:

      Ja Elke, dass mit den Rehen war das genialste überhaupt :-D , und die ganze Tour an sich war genialst!! Wenn es Grün wird oder ist, unbedingt mal nachgehen :-) Vor allem Unter der woche sieht man da niemanden, und dafür um so mehr Tiere, auch Vögel vor allem!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s