Rund um Rech im Ahrtal

An Heiligabend ging es, weil die Sonne raus kommen sollte ins Ahrtal nach Rech. Ich habe zuerst gedacht, angesichts der Hochwasserlage, kommst du dort überhaupt hin? Ich wollte es einfach mal versuchen, eine andere Strecke habe ich für den Notfall aufs Garmin geladen. Es klappte aber doch!

IMG_8996

Das sollte klappen

Also ging es erst einmal bergauf, durch die Weinberge, solange man Asphalt unter den Füßen hatte war es noch ganz angenehm zu gehen. Nach ungefähr 10 minuten war ich dann schon so hoch das man einen recht guten blick bekam
IMG_8997

Nach einer kurzen rast ging es dann auch weiter, einige kurven weiter konnte man in die andere Richtung gucken(Mayschoß). Fast oben angekommen ging es so langsam in den Wald, wo es auch schnell teils sehr Matschig wurde, und man teils etwas versank 😦

Zuerst ging es noch eine ganze weile am oberhalb entlang, und man konnte, wenn auch durch die Bäume das Ahrtal sehen. Einige zeit kam ich dann an diesem Wegekreuz
IMG_9000

Vor lauter erstaunen habe ich den Pfad der rechts auf dem Bild ab ging nicht bemerkt, und bin einige meter gerade aus gegangen, was ich aber schnell gemerkt habe, da mein Navi meckerte :-D, also ging es etwas zurück, und ich fande wieder auf dem richtigen Weg.
Über einen Trampelpfad gelang ich bald wieder auf einen anderen Fahrweg, als ich mich umsah, habe ich ein Reh gesehen, leider ist meine cam zu lahm um so schnell bereit zu sein, nun ja das Hinterteil eines Rehs ist nicht wirklich ansehnlich, und so habe ich es gelassen 😉

An der nächsten T-Kreuzung ging es rechts, und 100m weiter habe ich eine stelle gehabt wo es trotz des schon ruppigen Windes etwas Nebelig warIMG_9004

Nun kam ich zur der stelle wo es links auf einem etwas unübersichtlicherem stück kam, gerade aus gab es eine Kreuzung, da ich laut navi zu weit war, nahm ich eben den weg der nicht ganz so ersichtlich ist. Und ging diesen etwa 300m. Dann sah ich auf der Karte das es nach Links ab ging, ich guckte skeptisch, da dort nichts von einem Weg zu sehen war, außer Brombeersträucher. Nun ja ich versuchte mein glück, und so ging es bergauf, und ich kam auf einem anderen Waldweg.

Nun war ich offenbar an der höchsten stelle, und mein navi zeigte mir 385m an. Von nun an ging es wieder auf einem Trampelpfad später auf Waldwegen bergab. Und so kam ich wieder in die Weinberge und habe die Aussicht und Sonne genossen.
IMG_9021

Von nun an ging es durch die Weinberge bei Mayschoß und etwas später auf dem Rotweinwanderweg wieder zurück nach Rech. Kurz vor schluß kam dann noch mal eine Stelle mit etwas Kletterei
IMG_9047

nach etwa 4 Stunden gemütlichen Wanderns kam ich am Auto an, und wir suchten uns ein Restaurant was schwierig war da alles geschlossen hatte, so blieb nur der Mcdonald in bad neuenahr 😦

Fazit: Eine nette Rundwanderung, mit einem hohen teil an Fahrwegen, und einigen Trampelpfaden. Navi mit dem Track unbedingt mitnehmen!!

Alle Bilder, gibt es auf meiner Wanderseite in Facebook

Den GPS Track könnt ihr oben in der Übersicht finden, dort gelangt ihr zur der Track Seite. Oder direkt Hier

Advertisements

8 Gedanken zu “Rund um Rech im Ahrtal

  1. Freut mich das es dir auch gut geht 🙂

    Ich kann bis morgen fast schon nicht mehr warten, bis ich endlich los kann 😀 und einen neuen Rucksack habe ich nun auch, dass sieht schon viel besser aus 🙂 Jacke und paar stöcke kommen auch nach und nach

    Gefällt mir

  2. Hallo Elke, ja das macht Riesigen spaß, nun habe ich aber wirklich alles ans laufen bekommen, sogar basecamp. Da hat das mit dem Installieren der karten offenbar nicht geklappt, nun sind sie aufm laptop installiert, und siehe da 😀

    Ich muss ja auch, die Punkte die ich unterwegs gesetzt habe, beschriften können

    Dir noch ne schöne zeit bei deinen Söhnen 🙂

    LG Markus

    Gefällt mir

  3. Hallo Markus,
    nun hast du deinen ersten Blogbeitrag, macht Spaß oder?
    Bei mir gibt es am 28.12. den von Heiligabend unbd dann ist erstmal Pause, hier in Halle werde ich die Zeit doch lieber mit meinen Söhnen verbringen.
    LG Elke

    Gefällt mir

  4. Danke dir Lieber Rainer, ja es hat wirklich Prima geklappt! die anderen Bilder laden gerade bei Facebook hoch, nur mit dem übertragen des Tracks gibts Probleme, da bin ich gerade dabei, wie ich das gelöst bekomme, an sonsten werde ich den track von Natur-Aktiv erleben angeben, da es ja das selbe ist

    Grüße markus

    Gefällt mir

  5. Hallo, Markus! Herzlichen Glückwunsch zum ersten Blog-Beitrag. Läßt sich doch gut an. Und das neue Garmin hat sich auch schon als hilfreich erwiesen, wie ich sehe. 🙂 Ich freue mich auf viele schöne und interessante Wanderberichte in Deinem Blog. Weiter so! Viele Grüße, Rainer Motte

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s