Laacher See und Lydiaturm

So als richtiger Wandersüchtiger läuft man ja fast auf alle viere 😀 . Irgendwie war die Tour mehr ein Abenteuer, komme ich an oder mache ich unterwegs schlapp und brauche ein Privates Taxi?

Schon bis zum Wasser bildeten sich an meinen Zehen erste Eisklumpen im Schuh, da heißt es nur einen Gang zulegen damit#s mit dem Wärmehaushalt auch ganz unten stimmt 😀
So ging’s vom Parkplatz Maria Laach im Uhrzeigersinn, Frauen laufen meist anders herum *duck*,an der Anlegestelle für Tret und Ruderbote vorbei, über einige Steege. Hier zu muss ich etwas sagen.
Der laacher See ist ja kein normaler See, dass ist ein schlafender Vulkan, der auch eine Magmakammer besitzt die recht voll ist um genau zu sein Prallvoll!! Das sich am Seeboden etwas tut merkt man am immer höheren Wasserstand!

Auf der flucht vor dem Wasser geht’s in Richtung des Mini-Golfplatzes, dort vorbei und zum Campingplatz. Hinter dem Campingplatz geht Links ein Pfad ab, dem begleite ich hinauf, bis ich auf einer Straße und einem Restaurant kommt, dahinter geht es dann hinauf zum Turm

Von da oben hat man eine wunderschöne 360°Rundumsicht

Nach dem Mittagessen und einem Bierchen ging es von da oben wieder an den See. Und es gab noch mehr zu erleben. Was die meisten nicht wissen, auf einigen 100m gibt es am Ostufer Mofetten

Diese kommen in diesem Fall nicht aus verwesendem laub, sondern aus der Tiefe, es sind Gase die frei werden und aufsteigen. Sollte es irgend wann mal richtig viele Blasen geben und auch stärker, könnte das ein Indiz dafür sein, dass der Laacher See in kürze ausbricht.

An einem Acker vorbei, erreichte ich die Straße, und man geht über den Bürgersteig zurück zum Auto.

Mit dem Auto kommt man Bequem von der A61 hin, mit öffentl Verkehrsmittel (Bus) weis ich leider nicht, dürfte schwieriger werden.

Einkehren kann man dort in der Aptei zwar, es ist aber nicht anzuraten, da dass essen nicht besonders Schmackhaft ist.

Die Strecke ist 11km Lang, man geht rund 3std

Advertisements

6 Gedanken zu “Laacher See und Lydiaturm

  1. Ja da war ich schon mal gewesen 🙂 . Ich wollte nicht an dem Restaurant vorbei gehen, wo es dieses widerliche essen gibt 😦 . Mir gings eh noch net ganz so optimal.

    ich kenne da aber noch ne andere Strecke immer oberhalb des kraterrandes entlang 🙂 dann kann man fast immer auf der einen Seite runter zum See gucken auf der anderen Seite weit ins Land 🙂

    Gefällt mir

  2. Mir reichts auch mit der Kälte 😦 Ich mag nimnma durch Schnee gehen zu müssen und den eiskalten Wind dazu 😦

    Wird zeit das der Frühling kommt, und es dauerhaft bei über 10°C + bleibt

    Gefällt mir

  3. Schön, daß Du kurz vor Ausbruch des Vulkans noch mit der Wanderung fertig geworden bist. 🙂 Warst Du eigentlich nicht in der Abteikirche? Die sollte man eigentlich nicht verpassen, wenn man schon mal da ist. Zumindest für diejenigen, die sie noch nicht kennen, ist eine Besichtigung lohnenswert.

    Gefällt mir

  4. Das war aber ein Kurzbericht 🙂
    Laacher See will ich aber unbedingt auch noch mal hin, allerdings erst bei freundlicheren Temperaturen. Mir reicht es jetzt mit der Kälte.
    Kuriere dich mal richtig aus
    LG Elke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s