Tour zum Goldeck

Teil 3:

Nach ich am vorigen tag die Ossiacher see Tour gemacht habe, steht heute das Goldeck auf rund 2000m an. Dort befindet sich auch ein Rundfunksender, von dem Antenne Kärnten, und alle ORF Radioprogramme abgestrahlt werden.

Gegen 8 Uhr bin ich etwa von der Wohnung los gefahren, dass Wetter sollte heute noch ganz brauchbar werden, wenn auch der Südföhn ordentlich wehte.

Über der Autobahn A10 ging es bis ausfahrt Spittal Ost, und von dort ne ganze weile nach links auf einer Landstraße. Die Beschilderung dort zur Mautstraße war sehr gut ausgeschildert, und so befand ich mich 45minuten später auch schon dort. In Serpentinen ging es stetig hinauf, bis ich am Restaurant auf etwa 1850m Höhe an kam. Der Föhnsturm wehte schon ganz ordentlich, und es hatte da oben vielleicht 6°C bei Ankunft gehabt.

Es gab dort einige Tourenvorschläge, eine davon habe ich dann auch umgesetzt, und mich teils etwas verlaufen:-D

Auf dem Gipfel war ich nach rund 50 minuten, zu sehen gibt es auf dem Weg nach oben nicht wirklich viel, da die Natur dort am Anfang der Vegetationsphase ist, war es entsprechend grau und Trist. Ich habe von da oben ein Wunderbares Panorama genossen, leider störte der Wind zunehmend, und so machte ich mich nach ner guten halben Stunde Pause auf meinen weiteren Weg.

An einem Nordhang mußte ich einige Rinnen durchqueren, wo auch noch Schnee lag, außen ist man jeweils bis zum Knie eingebrochen, da dort der Schnee weicher war als in der mitte.

Weiter ging es immer weiter oberhalb am Grad entlang. Dann später wieder bergab über einer Geschlossenen Alm zurück zum Auto. Da die Wolken ziemlich dunkel wurden, und ich das Wetter nicht einordnen konnte, wie lange der Föhn noch hielt, ging ich sicher, und kehrte sehr früh am Auto zurück, um zu überlegen was ich noch machen könnte. Da die Sonne am See offenbar mehr draußen war, kam ich gegen 15uhr zur Wohnung zurück, und verbrauchte den Rest des Tages in der Sonne auf dem Balkon.

Fazit: Wenn man richtig ausgerüstet ist, nicht wie wir Flachländer, kann man dort wunderschöne Touren gehen, ne menge erfahrung gehört natürlich dazu.

Trotzdem gibts auch von der Tour einen Track

Advertisements

3 Gedanken zu “Tour zum Goldeck

  1. Hallo Markus,
    Schöne Bergaufnahmen. Schade dass du nicht unbedingt so dass super Wetter hattest.
    Eine tolle Gegend, wie mir scheint.

    Gruss

    Michael

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s