Selbstgebastelte Asbach Runde

Nachdem ich mich nicht so recht entscheiden konnte, habe ich mir selbst mal wieder eine Runde gebastelt, rund um Asbach kenne ich mich sehr gut aus, daher viel es mir nicht schwer einfach los zu laufen.

Wir Parken direkt am Marktplatz, und gehen oberhalb des Krankenhauses vorbei, und gelangen an einen kleinen Teich, und gehen durch die Talstr bis zum Kreisel, hier gehen wir etwas unterhalb der L272

IMG_0003

IMG_0004

Es tut so gut, diese weiten 🙂

IMG_0006

Klar… der hat mich schon lange gesehen

IMG_0011

IMG_0015

Es geht wie von selbst nach links, und wir gehen paar Schritte an einer Straße hinauf, doch bald zweigt ein Pfad nach Rechts ab, und bringt uns weiter hinauf. Herrlich Blühende Bäume, säumen den Weg 😉

IMG_0018

IMG_0019

IMG_0022

Wir gehen Gemütlich nun oberhalb, ein Weg zweigt an einer Trafostation nach Links ab, hier machen wir einen Abstecher zum Bennauer See, leider ist hier Betreten Verboten.

IMG_0027

Wissenswertes, ist auf einer Tafel zu lesen

IMG_0028

Seit dem 18Jh wurde dort Basalt abgebaut. Den Basalt verwendete man Damals für die Bahnstrecke von Hennef nach Asbach, dieser Steinbruch war auch der größte im Asbacher Land,und wurde in den 1950er Jahren eingestellt.

Heute ist das ein Naturschutzgebiet, welches man nicht Betreten darf
Wir gehen weiter, kommen an der Bennauer Mühle vorbei dass auch schon im Idyllischen Pfaffenbachtal liegt

IMG_0030

Über den Fahrweg gelangen wir zur K42, mit dieser gehen wir etwa 200m hinab, und biegen noch vor der Köttinger Mühle links ein

IMG_0035

IMG_0037

IMG_0039

Nach knapp 2km kommen wir am Haus der Natur an, hier kann man eine Rast einlegen

IMG_0048

Das Haus der Natur, wurde errichtet damit Kinder spielerisch lernen können, wie die Natur Funktioniert, was es alles zu erleben gibt, was es für Tiere gibt etc

IMG_0050

An einer Abzweigung gehen wir nicht nach rechts, wie wir es in einer anderen Runde gemacht hatten ( Windhagen Runde) , sondern gehen einfach geradeaus, dieser Weg bringt uns leicht ansteigend wieder in höhere Gefilde 😉

IMG_0052

IMG_0054

IMG_0056

IMG_0059

Wir kommen an der doch recht stark befahrenen L255 raus, überqueren diese unter Vorsicht, gehen nach links und nehmen nach 50m die nächste rechts, nach etwa 200m Gabelt sich hinter dem Ort Strassen der Weg, wir gehen hier einfach geradeaus weiter, oberhalb des Waldes entlang.

IMG_0061

IMG_0063

Kurz bevor wir nach Dinspel kommen, wird es wieder so richtig schön 🙂

IMG_0064

IMG_0066

ich dachte ich Träume als ich das sah 🙂

IMG_0067

Leider bleiben Asphalt Anteile hier nicht ganz aus, sind aber deutlich in der Minderheit

IMG_0071

IMG_0074

In dem Kleinen Ort machen wir kurz Trinkpause, und dann geht es Gemütlich durch das Tal weiter

IMG_0076

IMG_0078

An einer Kreuzung nehmen wir den 1 Weg der Rechts ab geht

IMG_0081

IMG_0082

Dieser bringt uns durch ein anderes Tal wieder auf die Höhe

IMG_0084

IMG_0086

Zumindest mit etwas Grün, sähe es dort sicher Herrlich aus

IMG_0087

IMG_0089

Wir gehen unterhalb des Sportplatzes vorbei, und machen einen Schlenker, um nicht durch ganz Asbach zu müssen

Tourdaten

Schwierigkeit: Leicht

Wegstrecke: 13,8km

Gehzeit: 4 Stunden

ÖPNV: Mit den Bussen:562 Von oder nach Bad Honnef am Rhein. Oder mit der 522 über Hennef-Uckerath nach Hennef/Sieg.

Mit dem Auto, über der A3 Ausfahrt Asbach

Track zur Tour , den man Zwingend braucht, da dies KEINE Öffentliche Strecke ist.

Einkehr: In Asbach, Direkt am Markt gibt es einen Imbiss und ein Eiscafe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s