Extratour Vinxbachtal

Auf der Webseite, des neuen Wanderweges Eifelleiter, gibt es nun auch eine Extra rund Tour Vinxbachtal

Da der Wanderweg sehr gut Beschildert ist, braucht man keinen Track oder ein Navi, wer sich aber über die zu gehende Strecke informieren möchte, der kann das HIER machen.

Da man einen sehr schönen Blick über den See, zur Burg vom eigentlichen Weg nicht zu sehen bekommt, sollte man dem Weg ein Stück weiter um den See folgen, ich habe dazu selbst einen Track erstellt, den ich ganz unten einstellen werde.

Wir Starten unsere Wanderung, vom Parkplatz direkt am Rodder Maar. Gegen 10:30 Uhr ist die Welt dort noch in Ordnung, nur 2 Orchideen Fotografierer treiben um den See ihr Unwesen

IMG_0001

Weiter geht’s am See entlang

IMG_0005

IMG_0006

Herrlicher Blick über den See

IMG_0008

Hier die Stelle, wo man bei dem original Track nicht vorbei kommt!

IMG_0010

IMG_0013

Frösche gabs da genug, dort zu übernachten dürfte Romantisch sein 🙂

IMG_0014

IMG_0017

Und viele Vögel

IMG_0018

IMG_0020

Nun gehen wir vom See weg, durch die Herrlichen Felder

IMG_0023

IMG_0026

Auch hier gabs Vögel

IMG_0028

Und Mohn

IMG_0029

IMG_0033

IMG_0034

Klasse Wanderung! Und auch net weit weg von mir 🙂 da möchte ich noch andere Runden gehen.

Leider ohne Schatten

IMG_0035

Die Wege sind weit

IMG_0037

IMG_0044

Auch Schmetterlinge gabs

IMG_0049

Wir steigen durch einen Wald hinab ins Vinxbachtal

IMG_0055

IMG_0056

Über einen Hangweg, der noch ein neues Geländer benötigt, steigen wir wieder hinauf

IMG_0067

An der Ölmühle kommen wir an diesem schönen Teich vorbei

IMG_0069

Es geht durch eine Weide wo es Schafe gibt

IMG_0074

In Königsfeld, kommen wir an Bauerngärten vorbei

IMG_0079

Wir lassen den Ort rechts liegen, und steigen über einen Asphaltweg wieder leicht hinauf

IMG_0082

IMG_0083

IMG_0088

Etwas weiter oben, dort wo wir links abbiegen, kann man die erste Pause machen

IMG_0090

Es geht noch etwas weiter hinauf

IMG_0102

Oben gibts die Belohnung

IMG_0103

Dort verweilen wir fast 1 Stunde, da ich von der Woche so geschafft bin, schlafe ich für einige zeit, Göttlich wenn man dann aufwacht, und das vor sich sieht 🙂

IMG_0110

IMG_0109

IMG_0112

Blick vom Stucksberg zum 7 Gebirge

IMG_0115

Es geht durch den Wald, und ins Schalkenbachtal hinab

IMG_0115

Über herrliche Feldwege, kommen wir zum Weiselstein, wo sich ein Aussichtsturm befindet

IMG_0127

Durch die Pralle Sonne gehts hinauf, aber nur leicht

IMG_0128

Wir kommen nicht nur an viele Blumen vorbei auch an Pferden und Kühen

IMG_0132

IMG_0135

Fast am Turm

Blicke von oben, dort gibts auch Wacholder

IMG_0136

IMG_0137

IMG_0139

Nach einem Längeren Waldabschnitt, der auch Wunderschön war, kommen wir mit der Eifelleiter wieder hinaus

IMG_0142

Durch Wiesen gehen wir oberhalb von Oberdürenbach vorbei

IMG_0142

IMG_0146

Glücksmomente am Königssee

IMG_0152

So langsam neigt sich unsere Wanderung dem ende entgegen

IMG_0154

Da genug zeit ist, Machen wir eine weitere Rast

IMG_0157

Fast am Auto

IMG_0160

IMG_0161

Unterhalb vom Parkplatz Gibt es ein Restaurant, dort kann man Einkehren, kommt man eh vorbei!

Daten zur Strecke

Gehzeit 4-5 Stunden

Länge: 15,8km

Schwierigkeit: Mittel

Ausgangspunkt: Parkplatz am Rodder See

ÖPNV: Es gibt eine Busverbindung von Remagen aus.

PKW: A61 Ausfahrt Niederzissen, nach Niederzissen, durch den Ort und Oberzissen nach Niederdürenbach, am Schild rechts hoch, und dem Straßenverlauf folgen, an einer T Kreuzung Links Fahren!

Einkehr:

Unterhalb des Rodder Sees Neuer Maarhof

Waldgut Schirmau
Cafe Vinxbach

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s