Rheinsteig von Kestert nach St. Goarshausen

Auf so einer schönen Strecke unter schmerzen zu Wandern, macht nicht wirklich Spaß, da der Fersensporn nicht so schnell weg geht, wollte ich es trotzdem versuchen.

IMG_0003//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Von Bahnhof Kestert aus ist der Rheinsteig, leider nicht Optimal Beschildert, da ich auf Beschilderten Wanderwegen Grundsätzlich kein Navi mehr dabei habe, überlegte ich kurz wo ich damals runter gekommen bin, kein Problem für mich den einstieg schnell zu finden.

Es ging also erst mal recht steil hinauf, für mich sehr sehr Langsam.

IMG_0005//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ganz oben hätte ich schon die erste Rast machen können, leider war zu, und so beschlagnahmte ich eine Bank

IMG_0008//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0015//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nach einer Pause für die Ferse, ging ich langsam weiter

IMG_0019//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0020//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Das Wetter war nicht so Ideal

IMG_0025//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Die kamen mir gerade recht
Aus einem Tal heraus, ging ich dann eine Felsige Passage, und Pfadig wurde es

IMG_0029//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Der Wald ist noch nicht wirklich Herbstlich

IMG_0030//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nun komme ich zum Interessantesten abschnitt, wobei ich aufpassen musste nicht mit dem linken Fuß um zu knicken

IMG_0035//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0036//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0039//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Da kam ich her

IMG_0041//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Dann geht es ein Stück durch den Wald, und schon bald bekomme ich wieder Rhein blicke

IMG_0043//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0047//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich muss nun erneut bis ganz oben, von den Schönen offenen Flächen hab ich fast nix, die Schmerzen im Fuß sind nun ganz schlimm

IMG_0051//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich sehne mich nach einer freien Bank, den trotz des verhaltenen Wetters sind viele Leute unterwegs

IMG_0053//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Blick hinab nach Sankt Goar

IMG_0055//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nach ner guten dreiviertel Stunde Pause humpelte ich eher weiter, und wurde belohnt

IMG_0056//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0061//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Der Weg zur Burg hinauf, war schrecklich, ich habe schon gedacht, du kommst hier nicht mehr hoch, ich musste alle 200m Pausieren
Nach fast einer Stunde war ich dann doch oben

IMG_0065//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0066//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0067//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ohne die Wanderstöcke, wäre ich da nicht hoch gekommen

IMG_0068//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Die Schmerzen haben sich gelohnt, die Sonne kam sogar für einige zeit raus

IMG_0069//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0070//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Und dann kam die Sonne endlich raus, und diese Pause wurde nun was länger

IMG_0071//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0072//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Auch diese Bank gehörte mir, und die Aussicht

IMG_0075//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0079//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Leider hielt das schöne Wetter nicht lange

IMG_0083//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0085//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0086//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Dort gab es zwar keine Bank, trotzdem wollte ich da etwas verweilen, und setzte mich einfach ins Gras

IMG_0087//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Der Schmerz vergeht doch die Erinnerungen bleiben

IMG_0091//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0092//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Hinab nach Sankt Goarshausen bin ich natürlich nicht den Steig gegangen, dass geht mit dem Fuß nicht, also den normalen Weg hinab

IMG_0095//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Und so habe ich, für die fast 13km knapp 7 Stunden benötigt. Da der Rheinsteig ja sehr bekannt ist, verzichte ich hier Ausnahmsweise mal darauf, weitere Details mit an zu geben

Wer Genauere Infos braucht, kann mich gerne anschreiben, oder einfach hier drunter, kommentieren.

Advertisements

2 Gedanken zu “Rheinsteig von Kestert nach St. Goarshausen

  1. Danke dir, dir auch schon mal gute Besserung, ja wenn man was an den Füßen hat ist das immer ungünstig. Ich bin ja allein schon fast den ganzen Tag von Berufswegen auf den Beinen, da bekommen die Füße kaum ne Pause. Ich hab im Internet gesehen, bei Fersensporn, gibt es einiges was man machen kann, und was evtl helfen könnte, ist die sache mit dem Ausprobieren.

    Genau so soll es sein, wer hier rein guckt, der soll gleich sehen was ihn auf ner Tour so alles erwartet, und dann sieht man ja direkt ob es einem gefällt oder nicht. In facebook werden manchmal nur wenige Bilder gepostet, da ist für mich klar, die Tour werde ich nicht gehen, da sie dem verfasser des Beitrages nicht gefallen hat, bzw ich mir auch kein ausreichendes Urteil bilden kann, gut wenn die Tour nicht so weit weg ist, kann man sowas Riskieren, wenn man sowas an der Lahn Riskiert, versaut man sich ggf den ganzen Tag

    Seit meine Mutter ende Juli verstorben ist, war ich nun das dritte mal Erkältet, sowas kenne ich von mir eigentlich nicht.

    LG markus

    Gefällt mir

  2. Tut mir leid, das mit dem Fersensporn. Selbst habe ich mir auch einen kleinen Riss unten im Fuß zugezogen; bin mit nackten Füßen auf scharfen Felsen gestanden im Urlaub; deshalb traue ich mich momentan nicht in bergigem oder hügeligem Gelände zu wandern. Aber da schwer erkältet, geht Wandern sowieso nicht im Moment. Deine Bilder vermitteln wie immer einen sehr schönen Eindruck vom erwanderten Gelände; da weiß man, was einen erwartet, wenn man selbst diese Strecke geht. Der Rheinsteig steht auf jeden Fall noch auf meiner To-do-Liste. LG, Guido

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s