Vulkan&Panoramaweg Burgbrohl

Nachdem ich nun eine weile nicht mehr richtig Gewandert bin, und nun die Einlagen habe, will ich es mal wieder Probieren, ob ich diese 15km Lange Strecke besser gehen kann.

Dieser Wanderweg wird Übrigens erst im Frühling 2017 eröffnet, wer ihn jetzt schon erkunden möchte, kann dies gerne machen, ganz unten findet ihr den Track! Die Beschilderung, ist leider noch nicht überall ausreichend, so das es sinnvoll ist ein GPS Gerät dabei zu haben.

IMG_0003//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Am Parkplatz wo das Reisebüro ist, Starte ich und gehe Gegen den Uhrzeiger,wie herum es besser ist weis ich nicht.

IMG_0004//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Die kleine Parkanlage gefällt mir schon mal sehr gut
Ich gehe etwas oberhalb des Wasserlaufes, wo es teils ganz nette Felsformationen/Vulkanisches zu sehen gibt

IMG_0007//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0009//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0011//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Der scheint mir Giftig zu sein, den sonst wäre er längst weg

IMG_0013//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nach einigen Kilometern treffe ich auf den Traumpfad, gehe über die Bundesstraße, und biege kurze zeit später links ab, hier geht es eine neu angelegte Treppe den Hang hinauf

IMG_0015//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Im Aufstieg weist mich ein Schild auf den Teufelsknochen hin, eine Felsformation im Wald

IMG_0016//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ein Pfad dort hin konnte ich nur von weiter oberhalb erkennen.

IMG_0017//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich gehe etwas weiter hinauf, und stehe vor einem Zukünftigen Rastplatz?

IMG_0018//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Man darf gespannt sein! Ich gehe weiter den Pfad durch den steiler werdenden Hang hinauf, hier wird bestimmt noch eine Seilsicherung angebracht

IMG_0019//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0020//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0023//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Herrlich! Da dachte ich direkt an den Calmont /Mosel

IMG_0024//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Oben angekommen am Aussichtspunkt

IMG_0025//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Steht eine Bank, mit Herrlichem Blick

IMG_0027//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich gehe nach einer kleinen Pause Gemütlich den Pfad weiter, bis ich zu einem Weinbergshaus komme, dies ist nicht Bewirtschaftet

IMG_0030//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0033//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Wenn man in einer Gruppe Unterwegs ist, kann man sich Bänke aus der Hütte holen.

IMG_0036//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0038//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ein stück geht es noch weiter den Wunderbaren Pfad entlang, bis man ganz oben am Feld raus kommt.

IMG_0041//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Die Wolken werden langsam dunkler, mir war klar das es nicht Trocken bleiben würde.

IMG_0046//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Der kleine Ort Lützingen wird nun halb umrundet. Nach dem ersten Regenschauer, bin ich recht durchnässt, sehe weit hinten den nächsten kommen

IMG_0050//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich gehe erst mal etwas zügiger weiter, in der Hoffnung irgendwo einen Unterschlupf zu finden.

Der Schotterweg, lässt sich wunderbar gehen, die Aussicht gefällt mir auch gut

IMG_0052//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Der Regen ist viel eher da als ich gucken kann, zum Glück habe ich eine Zelt Plane dabei, und spanne sie mit am Mast von einer Stromleitung ab

IMG_0054//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0055//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Der Regen kommt nun quer, und ich warte erst mal ab.

IMG_0057//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nachdem es etwas nachgelassen hat, beschließe ich weiter zu gehen, da die Dunkelheit gegen 17 Uhr einsetzt, und ich nicht mehr viel Puffer habe.

Es geht mit Herrlichen Blicken noch eine zeit oberhalb entlang, ehe man sich auf einer Sinnesbank erholen kann, oder man geht wie ich, fliehend vor dem Regen einfach weiter.

IMG_0070//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Bevor ich ganz unten im Tal bin, habe ich noch mal eine schöne Sicht auf die Burg Ohlbrück

IMG_0070//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ein schmaler Hangpfad bringt mich hinab, unten an den Häusern wird es dann sehr eng

IMG_0072//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

ich komme an der Bundesstraße raus, und sehe Links die Beschilderung eines Restaurants. Ich gehe weiter überquere die Straße, und gehe über den Gleisen der Brohltalbahn(Vulkanexpress), dann unmittelbar neben den Gleisen nach rechts, hier ist es recht Matschig!

Nach etwa 300m biege ich nach Links ab und überquere den Brohlbach

IMG_0072//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Hier wird man die Überquerung sicherlich auch noch erweitern.

IMG_0076//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich steige mit dem Weg wieder bis ganz hinauf, hier ist die Nahe A61 leider kaum zu überhören

IMG_0080//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich gehe den Feldweg entlang

IMG_0083//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Genieße die Ausblicke, und es kommt sogar die Sonne raus

IMG_0085//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich durchquere ein kleines Tal, bevor ich wieder hinauf gehe

IMG_0090//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Und hier wird’s so richtig schön

IMG_0093//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

In Sichtweite kommt die Propstei Buchholz
Die letzten Reste des Herbstes wollen genossen werden

IMG_0108//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0110//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Bevor ich am Ziel bin, gehe ich noch über schöne Wiesenwege

IMG_0115//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0119//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0123//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0124//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

An der Burg Brohl vorbei, bin ich etwa 10 Minuten später wieder am Auto.

IMG_0126//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Daten zur Tour

Länge: 15km
Gehzeit:ca 4-5std
Schwierigkeit:Mittel
Start:Burgbrohl ecke Kirchstraße
Einkehr:Landgasthaus Rothbrust etwa auf der Hälfte der Strecke.

Track zur Strecke

Advertisements

2 Gedanken zu “Vulkan&Panoramaweg Burgbrohl

  1. Ja, so einigermaßen, ganz ohne schmerzen ging es leider nicht. Aber dafür war dieser ganz neue Rundweg, einfach ganz wunderbar! Den möchte ich demnächst mal anders herum als angegeben(gegen den Uhrzeiger) gehen, also mit dem Uhrzeiger.
    Naja Lärm von der nahen Autobahn, oder von Bundesstraßen hört man leider fast ständig, aber das ist bei uns leider eh kaum vermeidbar.

    Bei besserem Wetter, ist die Runde sicher ein Traum, evtl auch bei Schnee , sehr abwechslungsreich, gefällt mir richtig gut!

    LG markus

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s