Vom Schlegeis Stausee auf die Neumarkter Runde

Die erste Sommer Urlaubs Wandrerung Startete an meinem Lieblings Ort, dem Schlegeis Stausee oder Schlegeis Speicher. So früh im Sommer, ist natürlich noch wenig Wasser drin, dieses wird absichtlich abgelassen, um das Tauwasser vom Schnee besser aufnehmen zu können.

Wegverlauf: Vom Stausee zur Olperer Hütte, recht Steiler anstieg über Stufen. Von der Olperer Hütte, meist Eben Richtung Pfitcherjoch. Gehzeit etwa 5-6 Stunden. Der Weg ist durchgängig ausgeschildert bzw Markiert.

Anfang Juni Am Stausee, kein Bundesland hat Ferien….

IMG_0003//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Es sind dort etwa 13°C, ich gehe zuerst ein ganzes Stück am Stausee entlang, erst weiter hinten steige ich hinauf

IMG_0005//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0007//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Mit Wasser braucht man sich nicht ab zu Schleppen, den dass Wasser der Bäche kann man bedenkenlos Trinken, am Besten gleich aus dem Bach

IMG_0008//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Gegen 10 Uhr erreiche ich den Einstieg, zur Olperer Hütte

IMG_0013//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Die Alpenrosen Blühen

IMG_0015//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0018//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Es geht immer weiter hinauf

IMG_0019//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Von da komme ich hoch

IMG_0023//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Da ganz oben muss ich noch hoch

IMG_0026//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0032//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0037//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Von unten bis zur Olperer Hütte, geht man rund 2 Stunden

IMG_0038//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Die Hütte kommt ins Blickfeld

IMG_0039//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0040//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Da kam ich her

IMG_0045//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0051//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0002//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nach einem Glas Buttermilch, gehe ich weiter

IMG_0004//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

ich gehe nach Süden in Richtung Italien, die Hütte ist schon ein ganzes Stück weg

IMG_0006//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0008//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Das erste von 2 Schneefeldern

IMG_0010//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich bin vor lauter Bilder machen kaum weiter gekommen

IMG_0011//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Steil abfallendes Gelände

IMG_0014//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Der Weg ist das Ziel

IMG_0016//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Die zweite, etwas schwierigere Passage

IMG_0018//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0001//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Richtung Italien, zog es nun immer weiter zu, es hatte dort etwa 17°C mittlerweile gehabt, während man an der Fewo in Zell am Ziller kaum eine Wolke gesehen hatte bei über 33°C

IMG_0002//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Mangels Mobiles Internet, konnte ich das Radar nicht gucken, und musste mich auf mein Gespür verlassen.

IMG_0003//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Das Pfitcherjochhaus auf Italienischer seite, konnte ich auch schon sehen, da komme ich auch noch hin!

IMG_0007//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0008//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Auch hier kann man seine Wasser Vorräte füllen

IMG_0009//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Wenn man genau guckt, sieht man hier den Wegverlauf

IMG_0011//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Jetzt geht’s doch schneller

IMG_0013//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Entfernte Donner sind zu hören, etwas Panik steigt auf, da es hier oben keinerlei Schutz gibt, umkehren? Bis zur Hütte Benötige ich mindestens Eine Stunde….

IMG_0015//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich beschließe, erst mal normal weiter zu gehen, etwas zügiger, aber noch so dass es Sicher ist.

IMG_0016//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Schnell kann man hier eh nicht gehen

IMG_0017//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Dort geht’s bereits hinab, dort komme ich allerdings erst mal auf einer Zwischenebene, von dort geht man noch weitere knappe 2 Stunden

Die Donner kommen näher….

IMG_0022//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Der Weg an sich ist einfach ein Traum, ich versuche es so gut es geht zu Genießen

IMG_0024//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Dort gehts hinab, und auf der anderen seite des Baches, weiter

IMG_0028//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0029//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Es fing an zu Tröpfeln

IMG_0031//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ein Sehr schöner Weg, bei Regen nicht empfehlenswert, die cam hat nun erst mal Regenpause, zum Glück ist das Gewitter woanders hin gezogen.

IMG_0036//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nachdem der Regen nachgelassen hatte, mußte ich durch dieses Seilgesicherte, Schutt stück

IMG_0039//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0041//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

An diesem Bach gehe ich später Runter

IMG_0045//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0048//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich komme auf der 1 Ebene an, von hier kann man weiter zum Pfitcherjochhaus gehen

IMG_0051//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0053//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0054//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Es fängt an etwas stärker zu Regnen, und ich habe keinen Schutz dabei, da ich mit Regen nicht gerechnet habe

IMG_0057//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Wasser von oben und unten

IMG_0062//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0064//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Bald verlasse ich die Hochebene, und gehe zwischen den Kiefern weiter hinab

IMG_0069//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0078//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich bin froh dass es nun etwas zügiger hinab geht, der Himmel wird immer Dunkler, nun ich auch wieder Donner zu hören

IMG_0083//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Es ist mittlerweile so dunkel, dass ich den Modus für schwaches Licht mit hoher ISO wählen muss, um brauchbare Bilder machen zu können

IMG_0001//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Es ist so dunkel, dass man schon Schnee im Bild sieht

IMG_0002//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0003//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0007//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich kann den Parkplatz sogar schon erkennen, und höre fast über mir ein lauten Donner

IMG_0009//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0010//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich überlege mich hin zu hocken, was man bei gewitter ja machen soll, bisher Regnete es nur leicht, und ich würde es evtl noch halbwegs Trocken bis zum Parkplatz schaffen, was das gewitter macht?

IMG_0015//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nun kann ich meine Kondition in form eines Dauerlaufes Testen

IMG_0016//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Da sieht man erst mal wie dunkel es geworden ist

IMG_0017//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Endlich bin ich am Parkplatz angekommen, und es hat not getan!

IMG_0019//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0022//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0025//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Durch das viel zu schnelle gehen, war ich viel zu früh unten, und setzte mich ins Restaurant, Trank und Aß etwas, dass gewitter Tobte sich derweil aus

IMG_0027//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nachdem es aufgehört hatte, erkundete ich noch etwas den See

IMG_0028//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Hier gibt es auch eine WEBCAM, die Bilder von einem aufnimmt , bei mir hatte das nicht geklappt, warum weis ich net

IMG_0029//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0030//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Insgesamt eine sehr schöne Runde, leider spielte das Wetter nicht mit.

Advertisements

2 Gedanken zu “Vom Schlegeis Stausee auf die Neumarkter Runde

  1. Als alter Bergwanderer kriege ich ja Fernweh beim Sehen deiner schoenen Bilder 🙂 Dass man in den Bergen immer mit einem Wetterwechsel rechnen muss und also immer die richtigen Klamotten mitschleppen muss, habe ich von einem erfahrenen Kollegen gelernt und es nie bedauert.

    Gefällt mir

Über ein Kommentar Freue ich mich immer

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.