Traumschleife Hahnenbachtaltour

Ich bin ja schon viele Traumschleifen im Hunsrück gegangen, bisher habe ich mich noch nie soweit vor gewagt, dass hat sich nun geändert, es ging in die nähe von Kirn, die Traumschleife Hahnenbachtaltour, hat viele Erlebnisspunkte, und ist schönster Wanderweg 2012

Wir Parkten am Friedhof von Bundenbach, der richtige Parkplatz ist allerdings weiter unten am Besucherbergwerk Herrenberg.

IMG_0002

Der Saar-Hunsrücksteig, und der Soonwaldsteig, verlaufen dort ebenfalls, aber zuerst geht’s hinauf auf zu einem Aussichtspunkt

IMG_0004 Von dort hat man einen ersten blick auf die Schmidtburg, die wir uns später näher ansehen werden IMG_0005

IMG_0006 Wir gehen weiter, und kommen zum Besucherberkwerk und dem Fossilienmuseum, von dort hat man einen netten blick ins Tal IMG_0009

Ein Schilderwald zeigt uns, dass man dort sehr gut Wandern kann

IMG_0013 IMG_0019

Es ging auf einen Hohlweg hinauf, oben angekommen sahen wir 2 Düstere gestalten. Wir kommen auf der höhe und gehen kurz einen Feldweg

IMG_0023 IMG_0028

Und tauchen erneut in den Wald ein,hier war der weg noch mit einem Flatterband abgesperrt

IMG_0029 IMG_0030

Da wir nichts hörten, beschlossen wir einfach weiter zu gehen.

Und wurden reich belohnt

IMG_0035 Wir befinden und nun auf der Schiefernhalde Sinsenbach, ein weiterer zeuge des vergangenen Bergbaus dort. Nach einer kleinen Pause, gehen wir über Waldpfade hinab ins Hahnenbachtal, überqueren eine neu errichtete Brücke, und gehen etwas durchs Tal IMG_0037

IMG_0038 IMG_0042

IMG_0043 Nach wenigen 100m geht es Rechts in den Laubwald, wobei der weg im weiteren verlauf stark ansteigt, gut nass kommen wir oben an einem Rastplatz an, wo sich reste der der Ruine Hellkirch befinden, wir machen nun 60m über’m Tal Mittag. IMG_0049

IMG_0050 Leider stand die Sonne sehr ungünstig, und auch die Hand über der cam half da nichts mehr IMG_0052

Gut gestärkt gehen wir wieder hinab, und gehen etwa auf halber Höhe weiter

IMG_0053 Wir überqueren einen scheinbar ausgetrockneten Bach, und befinden uns auch auf dem Wassererlebnispfad IMG_0056

Dem folgen wir entgegengesetzt der richtigen Richtung

IMG_0057 Und kommen an wunderschön gelegenen Weihern vorbei IMG_0058

IMG_0061 Wunderschön war’s dort IMG_0062

Es geht weiter durch das Hahnenbachtal

IMG_0065 Viel zu gucken gibt es dort IMG_0068

IMG_0069 IMG_0071

Nach einiger zeit stehen wir vor der sehr ansprechenden Schmidtburg, diese Ruine hat mir besonders gut gefallen, und ich wusste nicht wohin ich zuerst Bilder machen sollte, daher stelle ich hier nur einen kleinen Teil davon ein, den Links wo man alle sehen kann, gibt es am ende des Beitrages.

IMG_0091 IMG_0092

IMG_0096 Blick in’s Hahnenbachtal IMG_0099

IMG_0103 IMG_0105

IMG_0108 So eine schöne und große Burg habe ich bisher noch nie gesehen 🙂 IMG_0110

Über einen Pfad mit Rutschigen Steinen, geht es wieder hinab ins Tal

IMG_0119 Jahreszeitlich bedingt, hat man dort unten selten Sonne IMG_0122

IMG_0124 Daher würde ich empfehlen, wer auch dort Sonne haben will, nur von etwa März bis Mitte/Oktober dort zu gehen IMG_0125

IMG_0128 Wir kommen ausgedurstet am Forellenhof an, Trinken uns dort was, und ziehen noch munterer weiter IMG_0129

Wir Wandern so langsam dem Ziel entgegen, nun aufsteigend, mit Herrlichen Blicken rüber zur Burg, und durchqueren 2 Alte Felsentunnel, die noch vom Schieferabbau stammen

IMG_0131 IMG_0134

IMG_0142

Daten zur Runde:

Gehzeit: 4 Stunden

Länge:9,5km

Schwierigkeit: Mittel

Startpunkte:

Besucherbergwerk Herrenberg/Wachholderheide Woppenroth/Wanderparkplatz Schneppenbach.

Einkehrmöglichkeiten:

Gaststätte Zum Bremme Dick
Hauptstr.41 55626 Bundenbach. Tel 06544/650

Webseite

Bergmannsschänke:

Besucherbergwerk/Bundenbach. Tel.06544/9272

Hotel-Restaurant Forellenhof:

Reinhardsmühle,55606 Rudolfshaus, Tel. 06544/373

Webseite

Gasthaus Birkenmühle:

55606 Rudolfshaus bei Kirn, Tel.06544/612 oder 8111

Webseite

Heimathof Schwabbach:

An der L184, 55490 Woppenroth, Tel. 06544/992391

Webseite

Gasthaus Zur Schmidtburg:

Hauptstr. 9 ,55608 Schneppenbach, Tel.06544/9923505

 

Weitere Infos gibt es beim Förderverein Hunsrück Schiefer und Burgenstraße e.V

Tel.06752/138-0 oder Webseite

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s