Gipfelwanderung in der Ahr-Eifel

Kürzlich stand in der Tageszeitung eine Wanderung um Ahrbrück, es ist von Alpine Hütten Atmosphäre die rede, dass hörte sich so gut an, dass ich nicht widerstehen konnte.

Mit der Zeitungs seite in der Hand Tippelte ich den mal los….

IMG_0001//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Es geht vom Bahnhof Brück, der Endstation der Ahrtalbahn! Von der Bahn oder dem Nebenliegenden Parkplatz Rechts herum in die Straße *Mühlenauel* dieser folge ich nun durch das Wohngebiet, und später neben der Ahr her, bis zur einer Brücke, dort geht es Rechts entlang.

IMG_0004//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Klasse dieses erste Panorama.

Ich Überquere die Stark befahrene Ahrtalstraße und gehe zwischen den Verbrauchermärkten! hindurch, und steige durch den kleinen Ort immer weiter hinauf

IMG_0006//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Die genaue beschreibung, inkl der Anfahrt und der Karte füge ich euch ganz am ende als Bilder hinzu, so könnt ihr das Bild Ausdrucken, oder ihr Benutzt den Track.

Über Forstwege gehe ich nun immer weiter hinauf

IMG_0008//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nach einigen Kilometern komme ich am Aussichtspunkt Ursling an

IMG_0011//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Nach einer ersten Rast und einem heißen Kaffee, von meinem Spirituskocher, gehe ich aufgewärmt weiter durch den Herbstwald

IMG_0015//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Leider nicht mit sehr viel Sonne, aber dafür habe ich auf dem 530m Hohen  Steinerberg etwas anderes gesehen, auf dem ich mich zu bewege

IMG_0017//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Und zwar Eiswolle, dieses Feine Eis aus Raureif findet man nur an bestimmten Wetterlagen

IMG_0024//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0026//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Es ging weiter hinauf, und ganz oben lag sogar Schnee

IMG_0030//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0031//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Der Familie der auch das Steinerberghaus gehört, gehört auch der ganze Berg. Ich suchte mir lieber auf dem Berg einen Platz wo ich Pause machen konnte.

IMG_0035//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Leider waren die Licht Bedingungen nicht Optimal

IMG_0038//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0040//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Als die Sonne mal weg war, nutze ich meine Chance

IMG_0043//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0044//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Es ging nach der etwas kürzeren Rast, den ich muss die Uhr im Blick behalten, da ich derzeit nicht so schnell kann wie Normal. Nun ging es über Waldwege und gegen ende auf kleinen Pfaden, hinab nach Kesseling

IMG_0046//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Und dann kam das worauf ich den ganzen Herbst sehnsüchtig gewartet habe!
IMG_0049//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

haaaaaaaaaach es Tat sooooooooooo unendlich gut DAS zu sehen!!

Ehe ich eine Genick starre bekomme gehe ich besser weiter, und erreiche nach einer guten halben Stunde Kesseling

IMG_0053//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Schade, dass weitere Tal hinter der Kirche kann man leider nicht erkennen

In Kesseling angekommen, bot sich dann doch das ein oder andere Sehenserte

IMG_0059//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0061//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Und auch in der Kirche sieht es richtig schön aus

IMG_0063//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Der Weg führt nun auf der Südseite entlang, was das zu der jahreszeit bedeutet brauche ich ja nicht zu sagen, dass hatte mich als einzigstes an der Wanderung gestört.

IMG_0065//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Dafür gabs dort aber den kleinen Wasserfall und einige Pfad abschnitte, hier ist wie generell vorsicht geboten, die Wurzeln sind wie Schmierseife! Auf den von Laub bedeckten Steinen kann man schnell mit dem Fuß umknicken

IMG_0066//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0067//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Hier ist das Tal so eng, dass nicht mal auf der anderen seite die Sonne hin kommt, es sei den man geht etwas oberhalb

IMG_0072//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Ich komme nach Ahrbrück, hier liegen viele Häuser ganztägig im Schatten, da würde ich durchdrehen, so ganz ohne Sonne

Nachdem ich am Sportplatz hinauf zur Silvesterhütte gegangen bin, gehe ich hinter dieser entlang und biege rechts ab! In der Beschreibung steht davor! Dort habe ich aber keinen Pfad gesehen.

Zum Abschluss kam für mich das beste, der Gipfelpfad vom Mühlenberg, und die Aussicht Richtung Adenau waren grandios

IMG_0075//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Es war gerade mal 15:15 uhr Normal denkt man da noch nicht daran, dass man zum Auto muss, die tatsache das schon langsam die Dämmerung einsetze, veranlasste mich etwas schneller als gewollt hinab zu steigen.

IMG_0078//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Dieses Bild habe ich nicht bearbeitet, damit man die Reale Licht Situation sehen kann

IMG_0079//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

50m weiter, konnte man sogar richtig Pause machen

IMG_0080//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Hier wie versprochen 3 Bilder mit den Daten zur Wanderung! Den Track findet ihr ganz unten!
IMG_0003[1]//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0002[1]//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IMG_0001[1]//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

TRACK zur Wanderung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s